Trachtenmieder

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-20%
Trachtenmieder DARCY beere Trachtenmieder DARCY beere
Trachtenmieder DARCY beere
99,90 € 80,00 €
verfügbar in: 32 34 36 38 40 42 44 46 Abverkauf
80 €
-33%
Trachtenmieder DEBBIE rose Trachtenmieder DEBBIE rose
Trachtenmieder DEBBIE rose
89,90 € 60,00 €
verfügbar in: 32 34 36 38 40 42 44 46 Abverkauf
60 €
-40%
Trachtenmieder SHERA nougat Trachtenmieder SHERA nougat
Trachtenmieder SHERA nougat
99,90 € 60,00 €
verfügbar in: 32 34 36 38 40 42 44 46 Abverkauf
60 €
-27%
Trachtenmieder BLACKSET schwarz Trachtenmieder BLACKSET schwarz
Trachtenmieder BLACKSET schwarz
109,90 € 80,00 €
verfügbar in: 32 34 36 38 40 42 44 46 48 50 Abverkauf
80 €
-33%
Trachtenmieder ROSELYN schwarz Trachtenmieder ROSELYN schwarz
Trachtenmieder ROSELYN schwarz
89,90 € 60,00 €
verfügbar in: 34 36 38 40 42 44 46 Abverkauf
60 €
-33%
Trachtenmieder OLIVIA natur Trachtenmieder OLIVIA natur
Trachtenmieder OLIVIA natur
89,90 € 60,00 €
verfügbar in: 34 36 38 40 42 44 46 Abverkauf
60 €
-33%
Trachtenmieder ADINA taupe Trachtenmieder ADINA taupe
Trachtenmieder ADINA taupe
119,90 € 80,00 €
verfügbar in: 32 34 36 38 40 42 44 46 Abverkauf
80 €
1 von 2

Trachtenmieder - Tradition mit Esprit

Trachtenmieder - Tradition mit Esprit

Eine schlanke Taille zaubern, das Dekolleté betonen, Kleid, Rock oder Hose den letzten Pfiff geben: Ein Trachtenmieder ist nicht nur der Klassiker unter der alpenländischen Mode, es betont auch die Weiblichkeit und lässt sich vielseitig einsetzen. Zusammen mit den passenden Accessoires sorgt es für einen immer wieder neuen Auftritt.

Mieder - Herzstück im Trachtenlook

Mieder - Herzstück im Trachtenlook

Bereits im 16. Jahrhundert nahm die Anfangsgeschichte des Mieders ihren Lauf. Weibliche Formen wurden hervorgehoben, mitunter war das Mieder nicht nur geschnürt, sondern schnürte regelrecht bis zur Wespentaille ein. Einst war das reichlich geschmückte Mieder Zeichen der Zugehörigkeit zu einer Region, drückte aber auch den Wohlstand aus.

Bestandteil einer Tracht ist dieses Mieder immer noch, jedoch sind die Regeln für die Trägerinnen längst gelockert. Eng gebunden steht dieses Kleidungsstück für Weiblichkeit. Die Taille erscheint schlanker, der Ausschnitt - der sogenannte Balkon - wird durch das Mieder ebenfalls betont.

Trachtenmieder - so sitzt es richtig

Trachtenmieder - so sitzt es richtig

Eng soll es anliegen, aber nicht so eng, dass das Tragen unangenehm ist. Um die richtige Größe herauszufinden, vergleicht man die eigenen Körpermaße mit der Tabelle des Anbieters. Am besten macht man das nicht unbekleidet, sondern trägt den Büstenhalter, der später unter dem Mieder getragen werden soll. Das macht mitunter die entscheidenden Zentimeter aus, die zwischen einem knappen Sitz und Beklemmung liegen.

Ein wenig Spielraum für die passenden Dirndblusen und nicht zu vergessen, die zünftige Brotzeit und den Umtrunk, sollte auch noch bleiben. Bei einem geschnürten Mieder ist eine leichte Korrektur möglich. Fällt die aber zu stark aus, verliert das schöne Stück seinen Sitz. Wirft das Mieder im Rücken Falten, ist eine Nummer größer die bessere Wahl. Ein hochwertiges Mieder ist zudem so gearbeitet, dass Oberstoff und Futter ähnliche Pflegeeigenschaften aufweisen. So verzieht sich nichts, Aussehen und Passform sind immer perfekt.

Trachten Corsage - Ein Kleidungsstück für viele Gelegenheiten

Trachten Corsage - Ein Kleidungsstück für viele Gelegenheiten

Das gepflegte Aussehen und die Vielseitigkeit macht dieses Kleidungsstück so beliebt. Trachtenmieder zu kombinieren macht Spaß, zu jedem Anlass wird schnell das passende Outfit geschaffen. Klassisch trägt man dieses Mieder über der Dirndlbluse zum weiten Rock.

Wer mag, wertet ein schlichtes, farblich und im Stil passendes Sommerkleid durch ein schönes Mieder auf. Je nach Anlass darf gerne unter der Dirndl Corsage auf die Bluse verzichtet werden, es ist an warmen Tagen Kleidung genug. Für den zünftigen Auftritt sorgt, wer sein Mieder zur passenden Damen-Trachtenlederhose trägt. Das alpenländische Kleidungsstück ist aber nicht nur volkstümlichen Feiern und Festen vorbehalten.

Im Alltag werden Trachtenmieder zur Jeans getragen, und am Abend ist es das passende Ergänzungsstück zum langen Rock für den Theaterbesuch. Ob dabei das gesamte Ensemble farblich abgestimmt wird oder das Mieder gekonnt einen Kontrast setzt, bleibt ganz der Vorliebe seiner Trägerin überlassen.

Der komplette Look - vom Accessoire bis zur Frisur

Der komplette Look - vom Accessoire bis zur Frisur

Zieht sich der Besuch im Biergarten oder beim Volksfest länger hin, so ist jede Frau froh, wenn sie die passende Trachtenstrickjacke dabei hat. Die wärmende Funktion ist dabei nicht alles, auch modisch setzt die Strickjacke gekonnt Akzente.

Wenn es um die passende Oktoberfestfrisuren geht, sind Frauen mit langen Haaren leicht im Vorteil. Ihnen stehen Hochsteckfrisuren ebenso wie geflochtene Zöpfe. Kurzes Haar wird zu Wellen geformt, der Blütenkranz oder das Haarteil schaffen es, selbst beim sportlichen Schnitt den Trachtenlook zu kreieren. Noch einfacher geht es mit dem passenden Trachtenhut. Gerade oder burschikos schräg aufs Haar gesetzt macht er nicht nur optisch richtig was her, sondern schützt auch vor Regen und Kälte.

Zuletzt gesehene Artikel