Dirndl große Größen

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Ein Hoch auf Ihre Kurven!

Das Dirndl ist aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Ob auf dem Oktoberfest oder auf privaten Feiern - im passenden Dirndlkleid legen Sie immer einen gelungenen Auftritt hin. Trachtenmode ist heute so modern wie nie - genauso wie das in Szene setzen der weiblichen Rundungen. Maite Kelly und Christine Neubauer haben vorgemacht, wie attraktiv Kurven in einem Midi Dirndl wirken. Das Dirndl ist sogar dank seines taillierten Schnitts, den Rüschen und dem Schürzenband wie gemacht für kurvenreiche Frauen. Sind Sie eine Dame, die große Größen trägt, gibt es also keinen Grund auf ein Dirndl für die Wiesn zu verzichten. Damit Sie das richtige Plus Size Dirndl für sich finden, sollten Sie aber auf ein paar Kleinigkeiten achten. Wenn alles sitzt, wird Ihre Tracht ein Hit!

Setzen Sie sich mit Ihrer Tracht in Szene

Ein Dirndl ist nicht einfach nur ein Kleid. Es ist ein raffiniertes Zusammenspiel aus Kleid, Bluse und Schürze, kombiniert mit den passenden Schuhen und Accessoires. Sind Sie eine mollige Frau, betonen Sie unbedingt Ihre Taille und ihr Dekolletee. Der Karrée-Ausschnitt, kombiniert mit einer passenden Bluse, umschmeichelt elegant eine große Oberweite. Für die Dame, die ihre Brust kaschieren möchte, sollte ein streckender Ausschnitt gewählt werden. Die Größe des Rocks sollten Sie auf Ihr Wohlbefinden abstimmen. Kurze Beine wirken durch ein Mini Dirndl noch gestauchter, greifen Sie daher besser zu einem Midi Dirndl. Möchten Sie Ihre Beine gar nicht zeigen, ist ein langes Dirndl die richtige Wahl. Schuhe mit Absätzen strecken das Bein zusätzlich optisch. Setzen Sie bei der Wahl der Farbe besser auf dunkle Töne, wie Schwarz oder Blau, aber auch eine gedeckte Farbe wie ein sanftes Rosa oder weiches Grün bringen Ihre Kurven zur Geltung. Mit einer Miederschnürung betonen Sie zusätzlich Ihre Taille. Auch für große Größen gibt es eine große Auswahl an langen Dirndln, Midi Dirndln und Mini Dirndln.

Das perfekte Dirndl Outfit für große Größen

Dirndl in Übergrößen gibt es genauso wie Dirndl für schlankere Frauen in verschiedenen Varianten. Man unterscheidet in klassisch, Landhaus und modern. Das klassische Dirndl wird aus Baumwolle gefertigt. Es ist günstig für die Dame, die sich dezent und unaufdringlich kleiden möchte. Meistens ist das Kleid schwarz, die Schürze hingegen hebt sich farblich ab, vor allem in Rot, Blau und Grün. Es gibt aber auch Varianten mit anderen Farbtönen und in jeder Größe. Das Landhaus-Dirndl unterscheidet sich nur wenig vom klassischen Dirndl. Es wird meist aus Leinen oder Baumwolle hergestellt und hat keine aufwendigen Verzierungen. Vor allem ist es ein Midi Dirndl, das Knöpfe anstatt Mieder- oder Kettenschnürungen hat. Das Kleid ist farblich auf die Schürze abgestimmt und wirkt daher romantisch und frisch. Durch die Rocklänge ist es günstig für Frauen, die große Größen tragen. Das moderne Dirndl kleidet die Dame, die es auch extravaganter mag. Zwar beschränken sich die Kleider vor allem auf die Farben Schwarz und Blau, aber der Schnitt bewegt sich zwischen Haute-Couture und Trachtenmode.

Feine Stoffe lassen das Dirndl wie eine Mischung aus Abendkleid und Tracht wirken. Diesen Dirndltyp gibt es in jeder Größe und natürlich auch als Plus Size Modell. Bei der Farbwahl verlassen Sie sich am besten auf die Töne, die gut zu Ihrer Haarfarbe passen. Für Blondinen eignen sich kräftige Farben in Rot-, Blau-, Violett- oder Grüntönen. Auch Kombinationen dieser Farben sind passend für helle Haare. Die brünette Dame hat die freie Auswahl, denn zu braunem Haar passt im Grunde jede Farbe. Haben Sie eher kastanienbraunes Haar, greifen Sie am besten zu Pastelltönen. Gleichen Ihre Haare eher dunkler Schokolade, sind Sie mit warmen Farben gut beraten. Bei schwarzen Haaren überzeugen Sie mit kräftigen Farbtönen, machen aber auch in schwarz-weißer Tracht eine gute Figur. Mit natürlichen roten Haaren wählen Sie am besten Nude- oder Pastelltöne. Ein Lindgrün bildet einen reizvollen Kontrast zu Ihrem Haar. Ohne sie, wäre Ihr Dirndl nur ein Kleid mit Schürze - die Dirndl-Bluse in jeder Größe verleiht Ihrer Tracht das gewisse Etwas. Um unter dem Mieder nicht aufzutragen, enden die Blusen knapp unter der Brust. Sie werden vor allem aus Baumwolle oder einem Baumwoll-Leinen-Gemisch genäht; moderne Varianten sind transparent oder werden mit Spitze gefertigt.

Die Blusen unterscheiden sich hauptsächlich durch die Armlänge und die unterschiedliche Größe Ausschnitte. Wenn Sie große Größen tragen und sich mit bedeckten Oberarmen wohler fühlen, nehmen Sie eine Bluse mit halblangem oder ganz langem Ärmel. Für ein betontes Dekolletee sorgt ein Schneewittchen- oder Carmenausschnitt. Dezenter ist die hochgeschlossene Variante; tropfenförmige Ausschnitte gewähren einen aufreizenden, aber dezenten Einblick. Die Blusenauswahl gibt es natürlich auch passend für große Größen in weiß oder schwarz. Um das Outfit perfekt abzurunden, fehlen nur noch die Dirndl-Accessoires. Neben den klassischen Pumps sorgen rustikale Stiefel und Trachten-Sneaker für einen auffallenden Stilkontrast. Damit Ihre Habseligkeiten gut aufbewahrt sind, kombinieren Sie eine Trachtentasche zu Ihrem Outfit. Bei einem üppigen Ausschnitt ziert eine Trachtenkette Ihren Hals. Trachtenring und Trachtenarmband komplettieren den Look. Ein Haarschmuck bildet das i-Tüpfelchen Ihrer Frisur.

Schon gewusst? Die kurze Geschichte des Dirndls

Wenn Sie die "Sissi" Filme gesehen haben, dann wissen Sie, dass es das Trachtenkleid aus Bayern schon sehr, sehr lange gibt. Weit gefehlt! Dass Regisseur Ernst Marischka an der Geschichte zugunsten der Romantik gedreht hat, ist bekannt. Doch auch die gezeigte Trachtenmode, die Romy Schneider und ihre Kolleginnen trugen, wurde der Kaiserin von Österreich angedichtet. Das eigentliche Dirndl wurde erst kreiert, als Sissi Ende dreißig war, nämlich gegen 1870/1880. Tatsächlich war das Dirndl zunächst kein Gewand für Landmadln, sondern ein Phänomen aus der Stadt. Die Bielefelder Moritz Wallach und Julius Wallach hatten mit dem Dirndl erst 1910 ihren großen Durchbruch. In jenem Jahr kleideten sie gratis den Landestrachtenzug auf dem Oktoberfest ein, das sein hundertjähriges Jubiläum feierte. Seitdem ist die Tracht aus der bayerischen Tradition und von dem Fest in München nicht mehr wegzudenken.

Ein Dirndl für jede Größe

Ob nun ein Midi Dirndl im Landhausstil oder ein klassisches Dirndl in lang, ob mit verspielter oder dezenter Schürze - für jede Dame findet sich ein Dirndl in der richtigen Größe und Variation. Wenn Sie große Größen tragen, dann tragen Sie sie mit Stil und Selbstbewusstsein. Kein anderes Kleidungsstück bringt Ihre Kurven so gut zur Geltung wie ein Dirndl. Rocken Sie das Oktoberfest mit Ihrer gekonnt zusammengestellten Trachtenmode.

Zuletzt gesehene Artikel