WSV SALE - bis zu 50% reduziert

Ein Trachtenhemd für jeden: Ob Holzfäller oder Bürohengst

Eine Lederhose kauft man fürs Leben – ein Hemd für die Saison! Das ist bestimmt ein wenig übertrieben: Nicht wenige Männer wechseln irgendwann die Lederhose – ob aus einer Laune heraus oder wegen bedauerlichen Vorfällen wie einem Wasserschaden. Einige besitzen sogar gleichzeitig mehrere. Und ein Lieblingshemd trägt man nicht selten, bis es mehr oder minder auseinanderfällt. Doch im Kern bleibt es wahr: Die Lederhose ist Investitionsware, die zeitlos durch die Saisons kommt. Wer modische Akzente setzen oder seinen Trachtenlook etwas variieren möchte, dem bleibt das Trachtenhemd.

Dafür gibt es in dieser Saison mehr Trachtenhemden in mehr Styles und mehr Variationen als je zuvor. Ob klassisch kariert in allen möglichen Mustern oder festlich-schlicht in strahlend weiß. Ob in traditionellster Optik mit Schnurleiste statt Knöpfen oder modern und schnittig mit modischen Mustern: Es ist für jeden Mann in jeder Lebenslage was da. Ob Holzfäller oder Bürohengst, ob auf Tagesausflug mit dem Radl oder auf der Trachtenhochzeit des Jahres: Mit unseren Trachtenhemden behält der Mann die volle Kontrolle darüber, wie er in Lederhose rüberkommt. Hier stellen wir eine kleine Auswahl der diesjährigen Styles vor.

Trachtenhemd-Halbarm-karo-Stockerpoint-CONNOR-rot56be027a854ec2qkL0i313YUJtKlassisch Karo

Das artentypische Muster des Trachtenhemdes ist das Vichy-Karo. Gern verspottet als „kleinkariert – auch im Geiste“ oder einfach nur „Tischdecke“, das engmaschige, karierte Muster erlebt gerade nach Jahren sein Comeback in Zeiten des um sich greifenden Vintage-Looks. Zum Glück war das Vichy-Karo unseres Erachtens nie so schlimm wie sein Ruf. Ganz im Gegenteil: Über einen Klassiker geht nichts. Perfekt für Volksfeste, auf denen es zwar ungezwungen, aber eben auch ein bisschen angezogen zugeht.

Unser Tipp: Lockern Sie das klassische Karohemd insofern auf, als Sie auf die kurzärmlige, jünger wirkende Variante ausweichen.

Trachtenhemd-Orbis-920002-2917-44-dunkelblau-A5897a63862dfcHolzfäller-Look

Wer es gern etwas rustikaler aufzieht, dem stehen eine Reihe von trendigen Holzfäller-Hemden in Trachtenoptik zur Verfügung. Inspiriert durch die Renaissance des „lumberjack shirts“ – vor allem zu urigen Jeans und begleitet von Rauschebärten – passen Holzfäller-Hemden zu Lederhosen wie die Faust aufs Auge. Sind sie doch beide modische Weiterentwicklungen von Gebrauchskleidung.

Schicke Tartan-Karo-Muster und Details wie Laschen für Krempelärmel und Kontrast-Leinen an Taschen und Kragen sind nicht nur Symbole, sondern machen diese Hemde zu idealen Begleitern für Anstrengendes wie Wanderungen mit anschließendem Biergartenbesuch…

Trachtenhemd-Krempelarm-Orbis-BEN-weiss-A5846954360b15ZJYHWHeLeoTxvOpa-Optik mit Pfoad

Lange in Vergessenheit geraten, ist das Trachtenpfoad nun seit einigen Jahren wieder in aller Munde. Hierbei geht es um ein Oberteil, das im Gegensatz zu anderen Hemden lediglich über eine halbe Knopfleiste verfügt. So muss es über den Kopf gezogen werden und wird teils abschätzig, teils respektvoll „Opa-Hemd“ genannt. Wir meinen es auf jeden Fall mit etwas Ehrfurcht.

Wählen Sie zwischen buchstäblich hemdsärmligem Leinenpfoad für warme Tage (oder etwa Gartenarbeit bei Oma) und Versionen in Baumwoll-Polyster-Gemisch für einen glatteren, schicken, aber dennoch traditionellen Auftritt.

Trachtenhemd-karo-Stockerpoint-Dave2-rot-B5923ead66d51fAusgehhemd für Bürohengste

Wer sich in guten Münchner Kreisen auskennt, weiß, wie die Männer es hier zu Oktoberfest-Zeiten machen: Morgens in die Kanzlei/aufs Amt/ins Büro mit Lederhose und schickem Hemd, um dann ausnahmsweise mal pünktlich Feierabend zu machen und sich Richtung Augustiner-Festhalle oder Schützenfestzelt aufzumachen. Dabei gibt es die Wahl zwischen einem Trachtenhemd der zurückgenommenen Sorte – ganz weiß mit traditionellen Biesn, Stehkragen und dezenten Hirschhornknöpfen etwa – oder einem eher typischen Ausgehhemd mit trachtigen Details. Diese sind neu für die kommende Saison und kombinieren moderne Details wie zweitönige Muster und kontrastfarbene Manschetteninnenseiten mit Trachtenmode-Chiffren wie Hirsch-Stickereien.

Wer in so einem Hemd in die Firma kommt, sieht nicht auf dem ersten Blick nach Oktoberfest aus. So weiß der Chef nicht unbedingt, warum früh Feierabend gemacht wurde. Es sei denn, auch er kam oben seriös, unten feierwütig zur Arbeit und man läuft sich nachher im Armbrustschützen-Festzelt über den Weg…

Über uns

Herzlich willkommen auf dem Trachtenmode Blog von Alpenclassics.de. Schön, dass Sie uns gefunden haben. Nehmen Sie sich die Zeit und Stöbern Sie in aller Ruhe durch unseren Blog, unseren Trachtenmode Onlineshop oder durch unser Glossar für noch mehr Informationen rund um die schönste Sache die es gibt: Dirndl, Trachtenlederhosen und Landhausmode

Tags

Folge uns